Reck Sportwaffen

1-2 von 2

Die "Reck Sportwaffenfabrik Karl Arndt" war einer von vielen kleineren Waffenherstellern, die eine große Palette von scharfen Waffen produzierten, von 4-mm-Waffen bis zum .357 Magnum-Revolver. 1978 wurde die in Hersbruck/Bayern ansässige Firma von der damals noch Uma Jagd- & Sportartikel GmbH & Co KG heißenden Arnsberger Firma übernommen und 1981 in den neuen Firmennamen Umarex Sportwaffen GmbH & Co. KG übernommen. Aus dem Namen Reck wurde der international besser vermarktbare Namensteil -rex (= König). Heute sind noch drei Reck-Klassiker Teil des Umarex-Programms-